Das hat Tradition in Gerstetten: Für die Senioren- und Jugendarbeit sowie für Vereine stellt die Gemeinde seit 1995 ein sogenanntes City-Mobil zur Verfügung. Da das bisherige Fahrzeug – seit 2014 im Einsatz – inzwischen rund 120.000 Kilometer angesammelt hat, wurde jetzt über die Deggendorfer Firma Riedel und Partner Ersatz beschafft. Ein Neun-Sitzer von Renault.

Gerstetter City-Mobil: so viele Sponsoren wie nie zuvor

Die offizielle Schlüsselübergabe an Bürgermeister Roland Polaschek erfolgte nun am Dienstag im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Biergarten des Bahnhotels. Geladen waren dazu freilich auch die 37 Sponsoren des neuen Fahrzeugs, allesamt Gewerbetreibende aus Gerstetten und Umgebung. „Ohne Sie wäre die Beschaffung dieses tollen Fahrzeugs nicht möglich gewesen“, dankte Polaschek. Es sei „überragend“, dass sich für den neuen Bus so viele Sponsoren gefunden hätten wie nie zuvor. „Das zeigt Ihre enge Verbundenheit mit dem Ort und der Bürgerschaft.“