Heldenfingen / HZ Ob's dieses Jahr warm genug fürs T-Shirt sein wird? Sehr fraglich.

Bunt wird es aber auf jeden Fall wieder am kommenden Palmsonntag im Hungerbrunnental, wenn an rund 160 Ständen von Krimskrams bis zu den berühmten Palmbrezeln die Händler ihre Waren anbieten.

Geparkt werden darf im Naturschutzgebiet nicht. Deshalb werden wie gewohnt wieder Shuttlebusse von mehreren Parkplätzen aus ins Tal fahren. Durchschnittlich strömen jedes Jahr 20000 Besucher ins Hungerbrunnental.

Der Markt beginnt um 10 Uhr, der Musikverein Heldenfingen sorgt für die musikalische Unterhaltung. Erstmals findet in diesem Jahr zum Auftakt um 10 Uhr ein Gottesdienst am Kirchenbus „Café 300“ statt, der in der Nähe der Hungerbrunnenquelle stehen wird.