Gegen 11.15 Uhr sollte auf einer Baustelle in Gerstetten eine selbstfahrende Arbeitsplattform auf einen Tieflader verladen werden. Dafür wurde laut Polizeibericht ein Autokran eingesetzt. Nachdem der Gefahrenbereich frei war, fand die Verladung statt.

Unbemerkt vom Kranfahrer begab sich ein 32-Jähriger zu seinem Tieflader, so berichtet die Polizei. Dabei habe er offenbar nicht bemerkt, dass sich die Plattform in seine Richtung drehte.

Der 32-Jährige wurde zwischen Tieflader und Plattform eingeklemmt und erlitt dabei laut Angaben der Polizei schwere Verletzungen. Ärzte behandelten ihn im Krankenhaus

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Heidenheim und der Region.