Gussenstadt / HZ Seit sechs Jahrzehnten sind Emilie und Hans Vogel ein Paar. Wie sie sich kennengelernt haben und wie sie ihr großes Jubiläum feiern wollen:

Am 28. Mai vor 60 Jahren heirateten Emilie und Hans Vogel in der Michaelskirche in Gussenstadt. Nun feiern sie ihre diamantene Hochzeit – aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie damals mit Musikverein und großer Gästezahl, doch aber im Kreise der Familie.

Kennengelernt haben sich die beiden beim Schäferlauf in Heidenheim 1956. Vier Jahre lang fuhr Hans dann mit dem Motorrad nach Herbrechtingen, um seine große Liebe zu besuchen. Als gelernter Maurer baute er noch vor der Hochzeit ein Haus an der Kirchstraße.

Sie war und ist der ruhende Pol

Seine Ehefrau war gelernte Näherin und blieb nach der Geburt der beiden Töchter zu Hause. Sie war und ist der ruhende Pol, unterstützte ihren Mann in den zahlreichen Vereinen und versorgte Haus, Garten und später die Enkelkinder. Im Drei-Generationen-Haus verbringen sie nun gemeinsam ihren Lebensabend. Kinder und Enkelkinder sorgen für genügend Abwechslung und lassen keine Langeweile aufkommen.