Das Areal der ehemaligen Druckerei Ott und Zimmermann soll nicht länger brach liegen. Mehrere angrenzende Grundstücke wurden von der Gemeinde erworben und sollen in das neue und rund 4800 Quadratmeter große Gebiet „Zwischen Gartenstraße und Bahnhotel“ einbezogen werden – der Bereich umfasst in östlicher Richtung angrenzende Flurstücke einschließlich eines Wohnhauses über das Postverteilzentrum bis zum Bahnhotel. Nach Willen der Gemeinde soll hier ein Gesundheitszentrum entstehen. Das kann Ärzte und Therapeuten ebenso beinhalten wie eine Apotheke, einen Optiker oder einen Hörgeräteakustiker. Außerdem soll es Angebote zur Deckung des alltäglichen Bedarfs geben. Angedacht ist darüber hinaus die Schaffung von altersgerechtem Wohnraum.

Wünsche und Anforderungen

Noch ist nichts entschieden. Seit Dienstag sind die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen einer Umfrage gefragt. Es geht darum, herauszufinden, welche Wünsche und Anforderungen an den Bau und das Areal gestellt werden und welche weiteren Themen, etwa Parkplätze, die Barrierefreiheit oder das allgemeine Nutzungskonzept, von Relevanz sind.

Die Bürgerumfrage läuft bis Sonntag, 13. Juni, digital auf der Homepage der Gemeinde (www.gerstetten.de) und über ausgelegte Fragebögen im Rathaus. Weite­re Informationen über die städtebaulichen Planungsideen und den Beteiligungsprozess gibt es per E-Mail an lisa.botzenhardt@ger­stetten.de oder unter Tel. 07323.840.