Bei der aktuellen Förderrunde für den Ausbau des schnellen Internets bekommt die Gemeinde eine Landesförderung von 2 750 563 Euro. Dies gab das für Digitalisierung zuständige Ministerium in Stuttgart bekannt. Mit den bereitgestellten Fördermitteln des Landes Baden-Württemberg und den bereits bewilligten Fördermitteln des Bundes könne Gerstetten nun die Glasfaseranbindung kleinerer Weiler wie Sontbergen und verschiedener Aussiedlungen sowie auch der Gewerbegebiete in Gerstetten und Dettingen umsetzen, so der Grünen-Abgeordnete im Landtag, Martin Grath.

100 Millionen für das ganze Land

Die aktuelle Übergaberunde ist mit mehr als 100 Millionen Euro die größte in der Geschichte der baden-württembergischen Breitbandförderung. Insgesamt wurden 77 Breitbandförderbescheiden in Höhe von rund 101,2 Millionen Euro ausgehändigt. Von der Förderung profitieren 51 Zuwendungsempfänger in 21 Landkreisen. Trotz der großen Herausforderungen der Corona-Pandemie für Baden-Württemberg liegt die Förderung von schnellem Internet weiter auf einem Rekordniveau.

Die Förderung wirkt: Rund 90 Prozent aller Haushalte verfügt über einen Internetanschluss mit mindestens 50 Mbit/s. Das ist eine Steigerung um 20 Prozent seit 2018. Mindestens 200 Mbit/s sind inzwischen für drei Viertel der Haushalte in Baden-Württemberg verfügbar.