Gerstetten / Erika Schiele Zum 23. Mal fuhren jetzt die Nikolaus-Dampfzüge der Ulmer Eisenbahnfreunde zwischen Gerstetten und Stubersheim.

Zum 23. Mal fuhren jetzt die Nikolaus-Dampfzüge der Ulmer Eisenbahnfreunde zwischen Gerstetten und Stubersheim. Schon lange waren fast alle Plätze ausgebucht und es wurden über 2000 Fahrgäste verzeichnet. Der Nikolaus, der mit Knecht Ruprecht auch mitfahren wollte, beschenkte etwa 850 Kinder. Nach der Rückkehr konnten es sich die Gäste im weihnachtlich geschmückten Lokschuppen gutgehen lassen. Musikalisch unterhielt sie der Musikverein Heldenfingen.