Gerstetten / pol Am Donnerstag kam es auf einer Baustelle in Gerstetten zu einem schweren Arbeitsunfall. Der 43-jährige Bauarbeiter musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Donnerstagmittag kam es in Gerstetten zu einem Arbeitsunfall, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde.

Nach Erkenntnissen der Polizei waren ein 51-jähriger Baggerfahrer und ein Arbeiter gegen 13.30 Uhr damit beschäftigt, Erdarbeiten auf einem landwirtschaftlichen Anwesen nördlichvon Gerstetten durchzuführen. Der Bauarbeiter hielt sich im Schwenkbereich der Arbeitsmaschine auf, als sich die Schaufel des Baggers löste. Dabei wurde der Arbeiter verletzt.

Der Rettungsdienst flog den 43-Jährigen mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Die Polizei und die Berufsgenossenschaft prüfen jetzt, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Kreis Heidenheim.