Dischingen / pol Ein 31-Jähriger stürzte am Donnerstag in einem Wald bei Dischingen. Später stellte sich heraus, dass der Mountainbiker zuvor Alkohol konsumiert hatte.

Bei Dischingen stürzte am Donnerstag gegen 19.30 Uhr ein Mountainbiker im Wald. Er hatte einen unbefestigten Pfad genutzt.

Der 31-Jährige verletzte sich bei dem Sturz so schwer, dass er anschließend ins Krankenhaus musste. Mithilfe eines Alkoholtests stellte die Polizei fest, dass der Radler zuvor Alkohol getrunken hatte.