Demmingen / HZ Ehrungen und Auszeichnungen gab es bei der Versammlung des Vereins.

Zur Generalversammlung kam der Schützenverein „Hubertus“ Demmingen zusammen. Im Mittelpunkt standen die Ehrung treuer Mitglieder sowie die Auszeichnung erfolgreicher Sportler samt Königsproklamation.

Für 70 Jahre Mitgliedschaft im Verein und im Bayrischen Sportschützenbund wurden von Gauoberschützenmeister Josef Grosser Alois Jäger und Alfred Roßmann geehrt. Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Lothar Jenewein, Alexander Seitz, Manuel Stehle, Nico Träger Michael Werner Harald Aubele, Andreas Kränzle, Jörg Launer, Erwin Launer, Andreas Mohr und Tobias Schuler eine Urkunde.

Höhepunkt des Abends war die Proklamation der Schützenkönige 2020 und der Vereinsmeister 2019. Zunächst wurde Daniel Aubele die Weihnachtsscheibe 2019, die Schützenkönigin Linda Gayer gestiftet hatte, übergeben. Er erzielte einen 30,8-Teiler.

Bei den Vereinsmeisterschaften wurden folgende Ergebnisse erzielt: in der Schützenklasse Johannes Wörner 383 Ringe, Steffen Kränzle 382 Ringe, Stefan Schaudi 381 Ringe; in der Damenklasse Selina Werner 384 Ringe, Veronika Sing 373 Ringe, Melanie Birle 338 Ringe; in der Jugendklasse Caroline Roßmann 364 Ringe, Sarah Kränzle 362 Ringe, Elias Aubele 317 Ringe.

Zur Jugendschützenkönigin 2020 wurde mit einem 14,2-Teiler erstmals Caroline Roßmann gekürt, gefolgt von ihren Rittern Sarah Kränzle (22,7-Teiler) und Manuel Münchow (54,9-Teiler).

Neue Schützenkönigin ist die Vorjahres-Jugendkönigin Selina Werner mit einem 13,1-Teiler. Zur Seite stehen ihr Johannes Zengerle (15,4-Teiler) und Harald Aubele (21,6-Teiler).

Bei den in der Versammlung vorgesehenen Wahlen stellte sich Oberschützenmeister Andreas Kränzle nicht mehr zur Wahl. Der bisherige Schützenmeister Harald Aubele wurde zu seinem Nachfolger gewählt. Neuer Schützenmeister ist Bernd Riegel. In ihren Ämtern bestätigt wurden Kassiererin Bettina Lindner, Sportleiter Johannes Wörner sowie Beisitzer Vitus Gruber. Als Kassenprüfer wurden Paul Kränzle und Wilfried Reichard wiedergewählt.

Aus Altersgründen schied Caroline Roßmann als Jugendvertretung aus dem Ausschuss aus. Sie wurde jedoch als Beisitzerin wieder in den Ausschuss gewählt. Sarah Kränzle übernahm das Amt der Jugendvertreterin. Als Fahnenträger wurde Daniel Aubele mit Stellvertreter Patrick Werner wiedergewählt. Begleitet werden sie für weitere vier Jahre von Wilfried Reichard und Günter Schmid.