Ich begrüße die Anlage dieses Trails, denn solche Trails können dazu beitragen, dass Geländeradfahrer künftig die den Fußgängern vorbehaltenen Pfade meiden (das Radfahren auf unbefestigten Waldwegen unter 2 m Breite ist in Baden-Württemberg verboten) und ihre eigenen, offiziell genehmigten Strecken benutzen.

Im Gegenzug sollten die Fußgänger diese Strecken den Radfahrern überlassen. Eine solche Entmischung wäre für beide Seiten nur von Vorteil.

Dr. Veit Gruner, Heidenheim