Eine schöne Überraschung gab es vor kurzem am Pfarrhaus in Demmingen: Dort wurde eine blühende Strahlen-Breitsame (Orlaya grandiflora) entdeckt.

Bereits vor zwei Jahren hatte der Kirchengemeinderat Demmingen unter dem Aspekt Bewahrung der Schöpfung beschlossen, einige Flächen nicht mehr mit dem Rasenmäher klein zu halten. Der gewählte Vorsitzende des Kirchengemeinderats hatte sich bereit erklärt, dort Heu zu machen. Groß war deshalb bei Pfarrer Dr. Dietmar Horst die Freude, dass sich nun bereits eine Pflanze finden lässt, welche auf der Roten Liste steht.

Die Strahlen-Breitsame, auch Großblütige Strahldolde genannt, ist in Deutschland nur noch vereinzelt nachgewiesen. Eine größere Pflanzenanzahl findet sich allerdings in Heidenheim unterhalb des dortigen Schlosses Hellenstein. Deshalb ist die Blume auch unter dem regionalen Namen „Heidenheimer Schlossblume“, früher auch „Heidenheimer Edelweiß“, bekannt.

Zwischenzeitlich hat sie in Demmingen schöne Fruchtstände ausgebildet, sodass sie vielleicht auch im nächsten Jahr blühen wird.