Als kleine Tradition lässt sich die beliebte Tiersegnung durch Pfarrer Dr. Dietmar Horst bei der Arche werten. Mit dabei war der Musikverein Dischingen unter Leitung von Günter Maier.

Nicht nur Hunde konnte der Dischinger Seelsorger begrüßen, sondern auch den Imker Reimund Kaufmann aus Steinweiler mit seinem Schaubienenvolk. Gäste ohne Tiere waren aus der Nachbarschaft und bis aus Nördlingen, Heidenheim und Aalen ebenfalls gekommen.

Pfarrer Horst betonte, dass Tiere oft Familienersatz und Freunde für einsame und kranke Menschen bedeuten. Höhepunkt war die direkte Segnung der einzelnen, allesamt ruhig und friedlich anwesenden Hunde. Letzteres ist übrigens ein Phänomen, das auch in den vergangenen Jahren schon auffiel: Sobald der Geistliche mit seinem Gottesdienst begann, waren die Tiere bis zum Ende still.

In ihren Dankesworten gedachte die Freunde-schaffen-Freude-Vorsitzende Inge Grein-Feil auch der vielen Tiere, die mit den Menschen zum Opfer von Kriegen und Naturkatastrophen werden.