Eigentlich wäre der Sicherheitsabstand der schattigen Sitzgelegenheiten gar nicht nötig gewesen, den das Arche-Team für den Tiersegnungs-Gottesdienst auf dem Parkplatz der Begegnungsstätte vorbereitet hatte. Kleine und große Hunde, zwei Kätzchen im Tragekorb warteten mehr oder weniger gelassen bei schöner Musik von Wolfgang Klaschka auf den Beginn der besonderen Begegnung.

Nach der Begrüßung durch die Hausherrin und Mitglied der Franziskanischen Gemeinschaft, Inge Grein-Feil, gestaltete der Dischinger Pfarrer Dr. Dietmar Horst als neugewählter Dekan die Feier für Mensch und Tier.

Tiergeschichte und Lieder

Traditionell gab es zu Beginn eine heiter-religiöse Tiergeschichte, diesmal von den Spinnen. Gebete, Fürbitten und schöne Lieder wechselten sich ab, bevor jedes Tier vom Geistlichen am Platz besucht und namentlich mit Weihwasser, Streicheln und ein paar guten Worten, auch für den Menschen am anderen Ende der Leine, bedacht wurde.

Bevor das Arche-Team noch zu Kaffee und Kuchen einlud, sicherte Dekan Dr. Horst zu, auch 2023 wieder zu Mensch und Tier in die Arche zu kommen.