Einen Weihachtsmarkt besuchen und dabei zu einem guten Zweck beitragen? Das ist am Donnerstag, 1. Dezember, ab 18 Uhr auf dem Dunstelkinger Rathausplatz wieder möglich. Dort findet schon seit 1999 jedes Jahr am Donnerstag vor dem zweiten Advent der Weihnachtsmarkt statt. Neun Stände werden aufgebaut sein und vor allem Speisen und Getränke, wie etwa Glühwein, Kinderpunsch, Schupfnudeln oder Würstchen, anbieten, so Organisatorin Christine Trautmann. Es wird darum gebeten, dass Besucher ihre eigene Tasse mitbringen. Außerdem wird der Kindergarten Gebasteltes beisteuern und ein Eine-Welt-Stand wird dabei sein. Den letztgenannten Stand ausgenommen, wird alles gegen Spenden angeboten.

Vereine und Firmen helfen mit

„Ohne die ehrenamtliche Mithilfe aller Vereine, vieler Privatpersonen und der ortsansässigen Firmen wäre der Weihnachtsmarkt nicht möglich“, stellt Trautmann klar. So wird der Musikverein Dunstelkingen circa um 19 Uhr auftreten. Zudem werden traditionell gemeinsam Weihnachtslieder gesungen und der Nikolaus wird vorbei schauen.

Erfahrungsgemäß geht der Markt bis etwa 21.30 Uhr. In den drei bis vier Stunden sei der Rathausplatz in den letzten Jahren sehr voll gewesen: „Ich schätze 300 Menschen könnten es schon gewesen sein“, so Trautmann.

Spenden an kolumbianische Schule

In den letzten Jahren seien im Laufe des Abends im Schnitt 4000 Euro Spendengelder zusammen gekommen, berichtet Trautmann. „Ein toller Betrag für drei Stunden“ findet sie.

Bereits seit einigen Jahren wird mit einem Teil des eingenommenen Geldes ein Schulprojekt im kolumbianischen Cartagena unterstützt. So wird beispielsweise das Schulmaterial und das Essen der Schüler durch die Spenden finanziert. Der zweite Teil ist für lokale Einrichtungen vorgesehen. In diesem Jahr werden es der Dunstelkinger Kinder- und Jugendsport und der Kindergarten sein.

„Vermutlich wird der Andrang ähnlich groß sein, wie vor Corona. Ich schätze jeder ist froh, dass wieder etwas geboten ist,“ vermutet Organisatorin Christine Trautmann.

Weihnachts- und Kunsthandwerkermarkt Drei Tage Adventsstimmung im Herbrechtinger Kloster

Herbrechtingen