Ach, wenn doch alle Dinge so im Fluss wären wie Georg Michael Graus Hände und flinke Finger bei Chopins Etude F-Dur op. 10 Nr. 8: Rasant glitten sie über die Tastatur und schufen perlende Läufe, die weder Pause noch Ende zu kennen schienen. So geschehen beim Abschlusskonzert des 7....