Frankfurt am Main / epd Schauspiel und Oper in Frankfurt werden neu errichtet.

Die marode Frankfurter Theater-Doppelanlage soll abgerissen werden. Das beschloss die Frankfurter Stadtverordnetenversammlung mit großer Mehrheit. Außerdem beauftragte sie den Magistrat, ein Verfahren für einen Neubau in die Wege zu leiten. Damit reagierte das Stadtparlament auf ein vor einer Woche veröffentlichtes Gutachten der Stabsstelle zur „Zukunft der Städtischen Bühnen“. Der Neubau am bisherigen Standort war von der Stabsstelle auf 874 Millionen Euro geschätzt worden. Eine Sanierung inklusive kleiner baulicher Veränderungen sollte dagegen 918 Millionen Euro kosten. epd