Landkreis Heidenheim / Lena Rehm An diesem Wochenende lockt das üppigste Kulturprogramm im Landkreis Heidenheim seit bald vier Monaten.

Das Programm am Freitag:

Am Freitag ab 19 Uhr liest Matthias Egersdörfers im Klostergarten in Herbrechtingen aus seinem ersten Roman „Vorstadtprinz“.

Im Naturtheater Heidenheim gibt es ab 20 Uhr Musik und Comedy von „Streckenbach & Köhler“. Der selbstverliebte Tenor und der stumme Pianist spielen Eigenkompositionen und interpretieren Schlager im Stil der 1920er-Jahre.

Das Programm am Samstag:

Auch diesen Samstag kann beim „Klappstuhlkonzert“ der Opernfestspiele Heidenheim wieder ein wenig Festspielatmosphäre geatmet werden. Ab 18 Uhr und ab 19.30 Uhr spielt das Streichquintett die Schloss-Serenade im Rittersaal.

Starorganist Paolo Oreni aus Treviglio in Italien spielt ab 18 und ab 19.30 Uhr virtuose Orgelmusik in der Klosterkirche in Königsbronn.

In der Pauluskirche Heidenheim spielen ab 19 Uhr die Stuttgarter Cellistin Gertrud Dieterich und Dörte Maria Packeiser an der Rieger-Orgel. Darüber hinaus liest Pfarrerin Dorothea Schwarz Gedichte von Mascha Kaléko.

 Im Naturtheater steht ab 20 Uhr ein Doppelkonzert auf dem Programm. Das Gitarrenduo „H+H Bangert“, Vater und Sohn, spielt instrumentale Eigenkompositionen von Klassik über Rock bis Jazz. Der zweite Teil wird vom Trio „Vielharmony“ mit klassisch dargebotenen Stücke aus dem Rock-Genre gespielt.

Das Programm am Sonntag:

Am Sonntag bestreitet ab 11 Uhr das „Sandi-Kuhn-Quartett“ um den mehrfach ausgezeichneten Namensgeber am Saxophon das Jazzfrühstück der Opernfestspiele auf Schloss Hellenstein.

An Fotografie Interessierte können, ab 11.15 Uhr im Kunstmuseum Heidenheim an einer Führung mit Museumsleiter Dr. René Hirner zur Fotografie im 20. Jahrhundert teilnehmen.

In der Giengener Stadtkirche findet, anschließend an den Gottesdienst, ab 11 Uhr die 53. „Giengener Orgelmatinée“ mit dem Konzertorganist und früheren Giengener Kirchenmusiker Christian Barthen statt.

In der Klosterkirche Königsbronn spielt Andreas Benz aus Heilbronn ab 18 Uhr und ab 19.30 Uhr Orgelimprovisationen zu dem Stummfilm „Grandma’s Boy“.

Trotz der Corona-Lockerungen gilt die Maskenpflicht und Abstand halten bis an die Sitzplätze. Eintrittskarten gibt es im Pressehaus, in allen HZ-Geschäftsstellen und unter www.ticketshop.hz.de