Eigentlich sollte der Bestseller-Autor Arno Strobel am Donnerstag, 8. Oktober, ab 19 Uhr in der Stadtbibliothek aus seinem 2019 erschienenen Buch „Offline“ lesen. Doch nun bringt Strobel tatsächlich sein allerneuestes, brandaktuelles Werk mit, das kurz vor seinem Besuch in Heidenheim veröffentlicht wurde: „Die App“.

Ein Haus mit Smart Home in Hamburg-Winterhude, jederzeit und von überall steuerbar, ganz einfach per App und dazu absolut sicher: Beim Einzug sind Hendrik und Linda vollkommen begeistert, denn so haben sie sich ihr gemeinsames Zuhause immer vorgestellt.

Doch was dann passiert, ändert alles. Eines nachts verschwindet Linda spurlos. Die Polizei ist ratlos, Hendrik kurz vor dem Durchdrehen, denn es gibt nicht den geringsten Hinweis darauf, was passiert ist. War in der Nacht jemand in ihrem Haus? Und wenn ja, warum hat die App nicht sofort den Alarm ausgelöst? Hendrik fühlt sich mehr und mehr beobachtet. Und das zu recht: Denn nicht nur die App weiß, wo er wohnt . . .

Arno Strobel, Bestseller-Autor, IT-Experte und Automechaniker aus Trier zählt zu den renommiertesten Thriller-Autoren Deutschlands. Seine Bücher sind wie Reisen zu den dunkelsten Winkeln der menschlichen Seele und spielen oft mit den Urängsten der Leser. In „Die App“ beschreibt Arno Strobel ein Szenario, dass man so nur aus Science-Fiction-Romanen zu kennen glaubt Und doch ist es realistischer und näher als man denkt.

Bedingt durch die Hygiene- und Abstandsregeln sind im Margarete-Hannsmann-Saal zurzeit nur rund 40 Besucher möglich. Die Veranstaltung findet ohne Pause statt. Karten sind im Vorverkauf in der Stadtbibliothek erhältlich.