Bis ins Frühjahr sind in der Stadtbibliothek wieder zahlreiche Veranstaltungen aus den Bereichen Lesung, Gaming, Film und Kinderprogramm geboten. Thomas Jentsch, Leiter der Stadtbibliothek, hat drei besondere Events herausgepickt:

Der Publikumsmagnet: „Das wird sicherlich die Lesung mit Andrea Sawatzki“, glaubt Jentsch. Die Schauspielerin und Autorin liest am Sonntag, 11. Dezember, ab 11 Uhr aus ihrem autobiographischen Roman „Brunnenstraße“.

Die ungewöhnlichste Veranstaltung: Eine Lesung, zu der es kein Buch gibt? Gibt es am Sonntag, 16. Oktober, ab 19 Uhr mit Moses Pelham und Jan Wehn. Das Publikum wird an diesem Abend gebeten, seine Smartphones am Eingang vorübergehend abzugeben. Im Saal selbst wird es aktiv von Pelham und Wehn in den „Realtalk“ miteinbezogen – und den Verlauf des Events selbst bestimmen. Was auf einem Podcast der beiden basiert, erlebt in Heidenheim seine Live-Premiere.

Der Geheimtipp: Keine alltägliche Lesung bietet der Abend mit Lucy Fricke am Mittwoch, 16. November. Die Autorin bringt ab 19 Uhr nämlich nicht nur ihren Roman „Die Diplomatin“, sondern auch ihren Lektor Matthias Teiging mit nach Heidenheim. „Dabei bekommt man einen spannenden Einblick ins Schreiben – von der Idee bis zum fertigen Buch“, so Jentsch.

Freizeit & Einkaufen im Kreis Heidenheim: Hier kostenlos für den Newsletter anmelden

Mit dem Abonnement des Newsletters erkläre ich mich mit der Analyse des Newsletters durch individuelle Messung, Speicherung und Auswertung von Öffnungsraten und der Klickraten in Empfängerprofilen zu Zwecken der Gestaltung künftiger Newsletter entsprechend den Interessen der Abonnenten einverstanden. Die Einwilligung in den Empfang des Newsletters und in die Messung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Ausführliche Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung unter hz.de/privacy.