Der Abend begann mit einer unreinen Quart. Pünktlich um halb acht, Stadtmusikdirektor Jürgen Degeler war gerade dabei, Schwung für einen satten Einsatz seines Blasorchesters zu holen, war das Martinshorn zur Stelle. Das hätte so allerdings auch in den Noten stehen können, denn im Hof von...