Heidenheim / Manfred F. Kubiak Cathrin Leitenberger ist vergangene Woche nach sechseinhalb Monaten in Hongkong nach Heidenheim zurückgekehrt und schildert, wie sie dort den Alltag erlebt hat und wie sie ihn nun hier empfindet. Die größte Herausforderung nach sechseinhalb Monaten in Hongkong baute sich in der Nacht auf Gleis zwei am Heidenheimer Bahnhof vor Cathrin Leitenberger auf: die extrem steile Behelfstreppe über die Schienen, die derzeit die im Umbau befindliche Unterführung ersetzt. „Mit meinem 30-Kilo-Koffer...