Das 23. landesweite Festival der Amateurmusik kommt 2021 nach Neresheim. Es findet am 20. Juni statt und steht unter dem Motto „Voll im Takt“. Neresheim hatte sich mit seiner Bewerbung gegen zahlreiche Mitbewerber durchgesetzt und holt das größte Festival der Amateurmusik im Land nun erstmals aufs Härtsfeld. Veranstaltet wird das Festival vom Landesmusikverband Baden-Württemberg, organisiert vom Schwäbischen Chorverband und dem Baden-Württembergischen Sängerbund.

Rund 1500 Teilnehmer

Rund 1500 Mitwirkende aus Musikvereinen und Chören werden zum Festival erwartet. Auf zwei großen Open-Air-Bühnen und mehreren kleinen Spielstätten wollen sie Neresheim den ganzen Sonntag zum Klingen bringen. Die Ensembles kommen aus ganz Baden-Württemberg und darüber hinaus. Nach dem Auftakt mit einem regionalen Bläser-Ensemble wird die Conradin-Kreutzer-Tafel an langjährig engagierte Vereine verliehen. Die Tafel ist gestiftet vom Land Baden-Württemberg. Neben den Konzerten auf den offenen Bühnen wird es einige Sonderkonzerte, unter anderem in der Abteikirche, geben.

Fokus auf Kinder und Jugend

Ein besonderer Fokus liegt auf der Teilnahme von Kinder- und Jugendensembles. Im Stadtpark Neresheim soll eine eigene Aktionsfläche für Kinder, Jugendliche und junge Familien entstehen. Die Anmeldung läuft bereits. Chöre- und Musikensembles, die beim Landes-Musik-Festival mitwirken möchten, können sich bis zum 31. Januar 2021 über die Webseite www.landesmusikfestival.de für einen Auftritt auf den offenen Bühnen bewerben. Aufgerufen sind alle Ensembles der Amateurmusik, sowohl instrumental als auch vokal, aus Baden-Württemberg und darüber hinaus. Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie sind diesmal vor allem kleine Ensembles mit zehn bis 40 Mitwirkenden zur Teilnahme aufgerufen.