Der Titel der Veranstaltung am Donnerstagabend im Lokschuppen deutete schon eine gewisse linguistische Vielfalt an: „La Comédie night“ – und nicht etwa „Komödiennacht“, „Comedy Night“ oder „Comédie nuit“ – trieb es sprachlich bunt und es ging von Schwäbisch zu Bayerisch, von...