Im November hieß es Dezember, im Dezember wurde auf den Januar verschoben, im Januar dann auf Februar vertröstet. Kulturschaffende und diejenigen, die ihnen einen Raum geben wollen, hatten es vor allem im vergangenen Herbst und Winter nicht leicht. Auch das geplante Programm der Stadtbibliothek...