Nattheim / hz Am Freitag, 20. März, sind ab 19.30 Uhr „Pfefferle und Zipperle“ mit ihrem Programm „Woisch no?“ in der Gemeindehalle Nattheim zu Gast.

Am Freitag, 20. März, sind ab 19.30 Uhr „Pfefferle und Zipperle“ mit ihrem Programm „Woisch no?“ in der Gemeindehalle Nattheim zu Gast. „Pfefferle und Zipperle“ sind Werner Schwarz und Markus Zipperle, jeder für sich seit vielen Jahren erfolgreich als Mundart-Kabarettist unterwegs. Schwarz stand 2016 mit seinem damaligen Partner Markus Rabe als „Der Pfefferle und sein Ernst“ im Finale bei der Verleihung des renommierten Sebastian-Blau-Preises. Zipperle hat sich als „Die schwäbische Saugosch“ durch verschiedene TV- und Theaterauftritte einen Namen gemacht.

2019 haben sich die beiden zusammengetan. Ihr erstes gemeinsames Programm heißt „Woisch no“? und führt das Publikum zurück in eine Zeit, als die Erziehrinnen im Kindergarten noch „Dande“ hießen, man zum Umschalten am Fernseher noch aufstehen musste, die Kinder draußen „auf dr Gass“ noch „Indianerless“.und „Dokderless“ gespielt haben und Kommunikation noch „mitanander schwätza“ bedeutet hat.

Karten sind in Nattheim bei der Volkshochschule und im Bürgeramt erhältlich.