Die 14 öffentlichen Musikschulen der Region Ostwürttemberg haben eine neue Sprecherin. Nach 14 erfolgreichen Jahren gab der bisherige Sprecher, Friedemann Gramm, Leiter der Städtischen Musikschule Schwäbisch Gmünd, sein Amt ab. Monika Zimmermann, Leiterin der Musikschule in Heidenheim, wurde zur Nachfolgerin gewählt. Auch der Stellvertreterposten wurde neu vergeben, da Moritz von Woellwarth, Musikschule Ellwangen, ab April als neuer Akademiedirektor an die Internationale Musikschulakademie Schloss Kapfenburg wechselt. Seine Aufgaben übernimmt in Zukunft Benjamin Zierold, Leiter der Musikschule Neresheim.

Die Musikschulregion Ostwürttemberg umfasst neun Musikschulen im Ostalbkreis und fünf im Kreis Heidenheim. Dort werden jährlich 16 516 Schülerinnen und Schüler von 321 Lehrkräften unterrichtet. Mit der Jungen Philharmonie Ostwürttemberg (JPO), dem Jungen Kammerchor Ostwürttemberg (JKO) und der Percussions-Initiative-Ostwürttemberg (PIO) hat die Musikschulregion seit Jahren drei herausragende Ensembles, in denen die Spitzenkräfte der Musikschulen gefördert werden. Mit der Internationalen Musikschulakademie Schloss Kapfenburg haben die Musikschulen Ostwürttembergs ein Zentrum des gemeinsamen Musizierens