„Wir haben zugemacht, weil wir das müssen.“ Punktum. Stephan Knies, sonst das Sprachrohr der Opernfestspiele, derzeit interimistisch aber auch Pressesprecher der Stadt Heidenheim, kommentiert die Schließung des Kunstmuseums infolge des zweiten Lockdowns professionell emotionslos. „Es gibt da...