Von der erfolgreichen Uraufführung des ersten deutschen Nachhaltigkeitsoratoriums „Eine Welt“ von Thomas Gabriel in der Dreifaltigkeitskirche Heidenheim will der Kirchenchor ein Video auf DVD herausbringen. Chorleiter Norbert Rohlik: „Sobald wir 100 Vorbestellungen haben, geht das Video in Produktion.“

1000 Abrufe

Wegen der Corona-Pandemie wurde die Uraufführung als Livestream im Internet übertragen und bis jetzt tausendmal abgerufen. Parallel zum Livestream wurde das Konzert mit zahlreichen Mikrofonen und direkter Tonabnahme an einzelnen Instrumenten sowie aus insgesamt sechs Kameraperspektiven aufgezeichnet. Dieses umfangreiche Material, qualitativ wesentlich hochwertiger als jeder Livestream, wird im Tonstudio nachbearbeitet und zu einem professionellen Video zusammengeschnitten. Der Livestream ist auf Youtube nun nicht mehr verfügbar. Wer sein Interesse an einem solchen Videomitschnitt bekunden will, schickt dem Pfarrbüro eine Mail (ZurHeiligstenDreifaltigkeit.heidenheim@drs.de) und wird benachrichtigt, sobald es die DVD zum Preis von zwölf Euro zu kaufen gibt.

Zahlreiche Reaktionen

Beim Kirchenchor der Dreifaltigkeitsgemeinde, beim Chorleiter und beim Komponisten gingen unzählige Reaktionen auf dieses spektakuläre Konzert ein. Thomas Gabriel fasste seine Eindrücke mit ein paar Tagen Abstand in einer Mail an den Kirchenchor zusammen: „Ich bin sehr glücklich, wie die Aufführung gelaufen ist. Mein Kinderchor ist stolz wie Bolle. Ich bin total beeindruckt über die Qualität des Heidenheimer Chores, die technische Umsetzung von Schriftband über Beleuchtung bis hin zur Aufnahmetechnik. Das alles verbunden mit größtmöglicher Gastfreundschaft, es war für uns und für mich ein Fest. Es gibt Kindern so viel, wenn sie so etwas erleben dürfen. Das prägt fürs Leben.“

Geld aus Stiftung

Die 271 gezählten Besucherinnen und Besucher in der Dreifaltigkeitskirche spendeten anhaltenden und stürmischen Beifall und füllten dem entsprechend die Spendenkörbe; sogar der Spendenaufruf zum Livestream brachte spontan mehrere hundert Euro ein. Trotzdem fehlen dem Kirchenchor noch einige tausend Euro, um die Kosten für dieses Projekt hereinzuholen, weshalb das katholische Verwaltungszentrum unter dem Verwendungszweck "Nachhaltigkeitsoratorium" dankbar weitere Spenden entgegennimmt: IBAN DE29632500300000880684 Kreissparkasse Heidenheim.

Besonders großherzig zeigte sich Stefan Doraszelski, der unmittelbar nach der Uraufführung aus den Mitteln seiner Stiftung eine Förderung in Höhe von 2777,77 Euro zusagte, eine Anspielung auf die im Mittelpunkt des Oratoriums stehenden sieben Todsünden.

Aufführung beim Katholikentag

Inzwischen sind in den Gremien der Dreifaltigkeitsgemeinde die Planungen angelaufen, wie es nach Norbert Rohlik weitergeht, der die Leitung des Kirchenchors 40 Jahre nach seiner Gründung abgibt. Unabhängig davon steht fest, dass Rohlik mit den bewährten Mitwirkenden der Uraufführung das Gastspiel auf dem Deutschen Katholikentag im Mai 2022 leiten wird. Dekan Sven van Meegen, der für das Dekanat Heidenheim die Bewerbung auf den Weg gebracht hat, sieht das Leitwort des Katholikentags „leben teilen“ im Nachhaltigkeitsoratorium „Eine Welt“ äußerst treffend umgesetzt.