Heidenheim/Giengen / HZ Die Chöre von den Leitern Jan Martin Chrost und Julia Schmid treten in Giengen und Heidenheim auf.

Zwei Familienkonzerte mit dem Titel „Der kleine Prinz“ führt die „Musica Cantorum“ am kommenden Wochenende unter der Leitung von Jan Martin Chrost und Julia Schmid auf. Am Samstag, 13. Juli, wird das Konzert in der Heilig-Geist-Kirche Giengen stattfinden, am Sonntag, 14. Juli, dann in St. Maria in Heidenheim. Beide Aufführungen beginnen um 17 Uhr.

Die Kirchenmusiker Chrost und Schmid aus Heidenheim und Giengen haben mit ihren Kinderchören eine einfühlsame Vertonung der Komponistin Naho Kobayashi einstudiert, der die berühmte Erzählung „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry zugrunde liegt. Die Gruppe der musikalischen Früherziehung „Marienkäfer“ hat mit ihrer Leiterin Dina Grossmann einige der Lieder eingeübt und wird sich am Chorabend beteiligen.

Unterstützt werden die Kinder vom Jugendchor der „Musica Cantorum“ und einem Projektorchester der Heidenheimer Musikschule, das von Musikschulleitung Monika Zimmermann zusammengestellt wurde. So werden neben rund 50 Sängern auch Oboe, Flöte, Horn, Fagott, Streichquintett und Klavier zu hören sein.

Nachdem im letzten Herbst der Kinderchor der Heilig-Geist-Gemeinde Giengen Kooperationspartner der „Musica Cantorum“ geworden war, hatte sich Singschulleiter Jan Martin Chrost auf die Suche nach einem gemeinsamen Projekt begeben. Hierbei stieß er auf die Komposition seiner Kollegin Naho Kobayashi. Der Eintritt ist frei.