Herbrechtingen / js Shakti und Mathias Paqué geben als „Mon Mari et Moi“ am 7. Februar ihre Lieblingslieder im Kulturzentrum Kloster zum Besten.

Ein Abend, an dem viele in Vergessenheit geratene und auch unbekannte Lieder zu hören sein werden – das versprechen Shakti und Mathias Paqué als „Mon Mari et Moi“ am Freitag, 7. Februar, um 20 Uhr den Besuchern im Kulturzentrum Kloster in Herbrechtingen.

Shakti (Gesang, manchmal auch Pianica und Autoharp) und Mathias Paqué (Gitarre und andere Effekthaschereien) haben während einer langen Konzert-Reise durch private Wohnzimmer ein neues Programm entwickelt. Im Gepäck haben sie deutschsprachige Lieblingslieder, die durch wundersame Geschichten zusammengehalten werden. Sie sind oft skurril und wunderlich, manchmal aber auch einfach nur ein kleines Schlupfloch aus dem Alltag.

Es gibt viele eigene Songs zu hören, aber auch solche, die sie gerne selbst geschrieben hätten. Das können Titel von Hildegard Knef, aber auch von den „Einstürzenden Neubauten“ sein. Chanson-Kenner erwartet ein abwechslungsreicher, ungewöhnlicher Abend.

Karten im Vorverkauf gibt es im Ticketshop der Heidenheimer Zeitung.