„The Boss Hoss“ stand schon fest. Und nun ist die zweite Attraktion fürs Brenzpark-Festival 2021 gefunden. Es wird ein Musiker sein, der schon Maske trug, als Corona noch kein Virus war. Die Rede ist von Cro, dem Mann mit der Panda-Maske. Er wird am Sonntag, 22. August 2021, in Heidenheim erwartet.

Cros Mutter kommt aus Heidenheim

Veranstalter Siggi Schwarz freut sich umso mehr über diese Verpflichtung, weil dadurch das Heidenheimer Open-Air-Festival im kommenden Jahr gewissermaßen eine durchgehende Heidenheimer Note erhalten wird. Denn bei „Boss Hoss“ ist bekanntlich mit Sascha Vollmer ein gebürtiger Heidenheimer mit von der Partie. Und der Rapper Cro wiederum weiß mit Heidenheim insofern eine ganze Menge anzufangen, weil seine Mutter Heidenheimerin ist. „Sie ist sogar eine Schulfreundin von mir“, sagt Siggi Schwarz.

Als Künstler ist Cro seit 2012 dick im Geschäft. Und er ist bis heute in der Szene ständig relevant geblieben, auch nach vier Alben und noch einmal so vielen Singles an der Chartspitze, fünf Gold-, zwölf Platin-Schallplatten und mehr als vier Millionen verkauften Tonträgern überprüft er sein Schaffen stets neu und bleibt als Songschreiber und Interpret nicht auf seinen Lorbeeren sitzen.

Cro tritt am Samstag auf

Cro wird den zweiten Abend des Brenzpark-Festivals 2021 bestreiten. Eröffnen wird es am Samstag, 21. August, „The Boss Hoss“. Für Freitag, 20. August, plant Siggi Schwarz noch, einen internationale Zugnummer aus dem Bereich Rock zu verpflichten. „Da muss ich aber abwarten, was sich in Sachen Corona tun wird, denn im Moment ist keine Band auf dem Markt, da dieser in den USA und Großbritannien, quasi geschlossen ist.

Wann und wo es Tickets gibt:

Eintrittskarten für das Konzert von Cro sind ab Mittwoch, 30. September, im Ticketshop des Pressehauses in Heidenheim, in allen HZ-Geschäftsstellen im Landkreis und online unter ticketshop.hz.de erhältlich.