Heidenheim / kats Zum üblichen „Open“-Termin am Muttertagswochenende stellen die Künstler auch in diesem Jahr aus: Die Werke kann man sich dieses Mal allerdings im Internet in einer Online-Galerie ansehen.

Jedes Jahr am Muttertagswochenende präsentieren die Künstler der „Open“ ihre Werke in einer großen Ausstellung – und jedes Jahr an einem anderen Ort. Und 2020 sind die Räumlichkeiten virtuell: Die „Open“ findet dieses Jahr im Internet statt.

In einer Online-Galerie zeigen 17 Künstler ihre Kunst – auch wenn manche Werke nur in Teilaspekten zu bewundern sind: Die virtuelle Örtlichkeit macht es den Künstlern schwer, ihre raumbezogene Kunst so darzustellen wie geplant. Viele der Werke können nur vor Ort und mit Bezug auf den Raum ihre Wirkung entfalten. Ursprünglich hätten die „Open 2020“ im Heidenheimer Elmar-Doch-Haus stattfinden sollen. Weil das aber zur Zeit während der Corona-Pandemie nicht möglich ist, bauen die Künstler auf Vorstellungskraft: Wer die virtuelle Ausstellung besucht, kann das Fehlende mit der eigenen Fantasie ergänzen.

Einen Vorteil bringt die Online-Ausstellug zumindest: Die Besucher können zu jeder Tages- oder Nachtzeit die Kunstwerke bewundern.

Hier geht’s zur „Open 2020“.

So war die „Open 2019“

Nach fast zwei Jahrzehnten in spektakulären Räumen stellen die Künstler des Schmelzofen-Vereins jetzt im Kunstmuseum aus. Wie das zusammenpasst? Ein Blick in die Ausstellung.

Am Samstag fand die Eröffnung der „Open 2019“ im Kunstmuseum statt. Bis 24. März zeigt die Schau die Werke von 21 Künstlern.

Am Sonntag endet die „Open“-Ausstellung im Heidenheimer Kunstmuseum. Sowohl mit dem diesjährigen Konzept als auch mit den Besucherzahlen zeigen sich die Künstler zufrieden.

Alles über die „Open“-Künstler

20 Jahre „Open“: Wer steckt dahinter, und wo und wie entsteht eigentlich Kunst im Kreis Heidenheim? In einer Serie geben die „Open“-Künstler Einblicke in ihre Ateliers. Heute: Günter Schmid.

20 Jahre „Open“: Wer steckt dahinter, und wo und wie entsteht eigentlich Kunst im Kreis Heidenheim? In einer Serie geben die „Open“-Künstler Einblicke in ihre Ateliers. Heute: Brigitte Vogel.

20 Jahre „Open“: Wer steckt dahinter, und wo und wie entsteht eigentlich Kunst im Kreis Heidenheim? In einer Serie geben die „Open“-Künstler Einblicke in ihre Ateliers. Heute: Karl-Heinz Stufft-Fischer.

Weitere Porträts der „Open“-Künstler gibt es hier.