Bildergalerie Feuerwehr löscht Brand in Mehrfamilienhaus

Am Donnerstagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einem Brand in einer Wohnung. Als die Feuerwehr eintraf, war unklar, ob sich noch jemand in der Wohnung befindet.
© Foto: Michael Salwik
Am Donnerstagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einem Brand in einer Wohnung. Als die Feuerwehr eintraf, war unklar, ob sich noch jemand in der Wohnung befindet.
© Foto: Michael Salwik
Am Donnerstagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einem Brand in einer Wohnung. Als die Feuerwehr eintraf, war unklar, ob sich noch jemand in der Wohnung befindet.
© Foto: Michael Salwik
Am Donnerstagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einem Brand in einer Wohnung. Als die Feuerwehr eintraf, war unklar, ob sich noch jemand in der Wohnung befindet.
© Foto: Michael Salwik
Am Donnerstagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einem Brand in einer Wohnung. Als die Feuerwehr eintraf, war unklar, ob sich noch jemand in der Wohnung befindet.
© Foto: Michael Salwik
Am Donnerstagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einem Brand in einer Wohnung. Als die Feuerwehr eintraf, war unklar, ob sich noch jemand in der Wohnung befindet.
© Foto: Michael Salwik
Am Donnerstagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einem Brand in einer Wohnung. Als die Feuerwehr eintraf, war unklar, ob sich noch jemand in der Wohnung befindet.
© Foto: Michael Salwik
Am Donnerstagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einem Brand in einer Wohnung. Als die Feuerwehr eintraf, war unklar, ob sich noch jemand in der Wohnung befindet.
© Foto: Michael Salwik
Am Donnerstagabend kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einem Brand in einer Wohnung. Als die Feuerwehr eintraf, war unklar, ob sich noch jemand in der Wohnung befindet.
© Foto: Michael Salwik
Hermaringen / 09. August 2019, 07:43 Uhr
Brand

Feuerwehr rettet Katze und Schildkröte aus Wohnung

Wegen eines Feuers in einem Mehrparteienhaus in Hermaringen, mussten am Donnerstagabend Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ausrücken. Weil nicht klar war ob sich in der betroffenen Wohnung noch jemand aufhielt, war größte Eile geboten.

noch 5 freie Artikel