Bildergalerie Eine verlandete Hülbe wird zum Biotop für seltene Tier- und Pflanzenarten

Mit einem Bagger wurde die verlandete Hülbe von Laub befreit.
© Foto: Christian Thumm
Mit einem Bagger wurde die verlandete Hülbe von Laub befreit.
© Foto: Christian Thumm
Mit einem Bagger wurde die verlandete Hülbe von Laub befreit.
© Foto: Christian Thumm
Mit einem Bagger wurde die verlandete Hülbe von Laub befreit.
© Foto: Christian Thumm
Mit einem Bagger wurde die verlandete Hülbe von Laub befreit.
© Foto: Christian Thumm
Mit einem Bagger wurde die verlandete Hülbe von Laub befreit.
© Foto: Christian Thumm
Mit einem Bagger wurde die verlandete Hülbe von Laub befreit.
© Foto: Christian Thumm
Mit einem Bagger wurde die verlandete Hülbe von Laub befreit.
© Foto: Christian Thumm
Mit einem Bagger wurde die verlandete Hülbe von Laub befreit.
© Foto: Christian Thumm
Mit einem Bagger wurde die verlandete Hülbe von Laub befreit.
© Foto: Christian Thumm
Bolheim / 28. November 2019, 17:02 Uhr
Biotop

Wie eine verlandete Hülbe zum Lebensraum für seltene Arten wird

Im Karst der Albhochfläche sind Hülben ein wichtiger Wasserspeicher. Im Wald dienen sie den Tieren als Tränke und sind Heimat für seltene Lebewesen. Die verlandeten Hülben in Bolheim wurden von Laub befreit und sollen wieder ökologische Oasen sein.

noch 5 freie Artikel