Bildergalerie Sie entscheiden: Welcher Spielplatz soll schöner werden?

Welcher Spielplatz soll schöner werden. Diese Frage können sich die Leser in einer Umfrage stellen. Fünf Standorte stehen zur Auswahl.
Welcher Spielplatz soll schöner werden. Diese Frage können sich die Leser in einer Umfrage stellen. Fünf Standorte stehen zur Auswahl.
© Foto: Archiv/ Sergey Novikov - stock.adobe.com
Die Spielfläche in der Elseranlage in Schanitheim soll erweitert werden. Durch den Aufbau eines Bodentrampolins soll die Motorik der Kinder angesprochen werden. Ein solches Spielgerät fehlt bislang.
Die Spielfläche in der Elseranlage in Schanitheim soll erweitert werden. Durch den Aufbau eines Bodentrampolins soll die Motorik der Kinder angesprochen werden. Ein solches Spielgerät fehlt bislang.
© Foto: Markus Brandhuber
Der pädagogischen Spielwert der Spielfläche soll aufgewertet werden indem er auch den Bereich Motorik anspricht. Dafür soll ein Bodentrampolin angebracht werden. Dieses schult mehrere Sinne gleichzeitig - das Gleichgewicht, die Motorik - und ist konditionell anspruchsvoll.
Der pädagogischen Spielwert der Spielfläche soll aufgewertet werden indem er auch den Bereich Motorik anspricht. Dafür soll ein Bodentrampolin angebracht werden. Dieses schult mehrere Sinne gleichzeitig - das Gleichgewicht, die Motorik - und ist konditionell anspruchsvoll.
© Foto: Fa. Eibe
Am Spielplatz in der Enggaßstraße in Schnaitheim sind die Zweiturmanlage und das Sandspielhäuschen nach 19 Jahren abgespielt, überaltert und marode. Es wurden schon viele Teile erneuert, doch eine erneute Reparatur lohnt sich nicht mehr.
Am Spielplatz in der Enggaßstraße in Schnaitheim sind die Zweiturmanlage und das Sandspielhäuschen nach 19 Jahren abgespielt, überaltert und marode. Es wurden schon viele Teile erneuert, doch eine erneute Reparatur lohnt sich nicht mehr.
© Foto: Markus Brandhuber
Neben der Zweiturmanlage, die durch eine Dreiturmanlage ersetzt wird, soll hier auch ein neues Sandspielhäuschen angeschafft werden. Dann können die Kinder wieder Klettern, Rutschen und Neues entdecken. Somit wird der Spielplatz wieder rundum erneuert.
Neben der Zweiturmanlage, die durch eine Dreiturmanlage ersetzt wird, soll hier auch ein neues Sandspielhäuschen angeschafft werden. Dann können die Kinder wieder Klettern, Rutschen und Neues entdecken. Somit wird der Spielplatz wieder rundum erneuert.
© Foto: Fa. Eibe
Die vorhandene Schaukel am Spielplatz an der Ludwig-Richter-Straße im Mittelrain musste nach 20 Jahren Nutzung aus Altersgründen abgebaut werden. Die Holzkonstruktion entsprach nicht mehr den sicherheitstechnischen Richtlinen.
Die vorhandene Schaukel am Spielplatz an der Ludwig-Richter-Straße im Mittelrain musste nach 20 Jahren Nutzung aus Altersgründen abgebaut werden. Die Holzkonstruktion entsprach nicht mehr den sicherheitstechnischen Richtlinen.
© Foto: Markus Brandhuber
Eine neue Vogelnestschaukel soll den Spielplatz an der Ludwig-Richter-Straße aufwerten. Schaukeln gehören zu den wichtigsten Spielgeräte für Kinder und Schulen das Gleichgewicht.
Eine neue Vogelnestschaukel soll den Spielplatz an der Ludwig-Richter-Straße aufwerten. Schaukeln gehören zu den wichtigsten Spielgeräte für Kinder und Schulen das Gleichgewicht.
© Foto: Fa. Eibe
Auf dem Spielplatz im Brenzpark, südlich des Lokschuppens, fehlen Geräte, mit denen Kinder die Motorik und das Gleichgewicht trainieren können.
Auf dem Spielplatz im Brenzpark, südlich des Lokschuppens, fehlen Geräte, mit denen Kinder die Motorik und das Gleichgewicht trainieren können.
© Foto: Markus Brnadhuber
Die Spielfläche soll aufgewertet und das vorhandene Angebot ergänzt werden. Dafür soll eine Slackline – ein Balancierseil – zur Motorikschulung eingebaut werden.
Die Spielfläche soll aufgewertet und das vorhandene Angebot ergänzt werden. Dafür soll eine Slackline – ein Balancierseil – zur Motorikschulung eingebaut werden.
© Foto: Fa. Eibe
In der Heilbronner Straße auf den Reutenenist das vorhandene Sechseckklettergerät nach 14 Jahren Nutzungszeit abgespielt. Mehrere Pfosten sind bereits morsch und daher wird das Spielgerät abgebaut.
In der Heilbronner Straße auf den Reutenenist das vorhandene Sechseckklettergerät nach 14 Jahren Nutzungszeit abgespielt. Mehrere Pfosten sind bereits morsch und daher wird das Spielgerät abgebaut.
© Foto: Markus Brandhuber
Geplant ist die alte Kletterstruktur durch eine neue zu ersetzten. Solch ein Spielgerät schult das Gleichgewicht, die Motorik und die Kondition.
Geplant ist die alte Kletterstruktur durch eine neue zu ersetzten. Solch ein Spielgerät schult das Gleichgewicht, die Motorik und die Kondition.
© Foto: Fa. Eibe
Heidenheim / 22. Juni 2020, 16:42 Uhr

Rutschen, Schaukel, Klettern oder Sandburgen bauen – Spielplätze sind bei Kinder sehr beliebt. In Heidenheim können die kleinen Bürger auf über 100 Spielplätzen gemeinsam nach Lust und Laune Spaß haben.

Bei der Spendenaktionktion der Volksbank, der Heidenheimer Zeitung und der Stadt Heidenheim soll ein Spielplatz durch eine notwendige Maßnahme verschönert. Dafür können die Leser aus fünf Spielplätze auswählen.

Leser-Voting

Welcher Heidenheimer Spielplatz soll schöner werden?

Auch dieses Jahr können die Leser der Heidenheimer Zeitung wieder am Voting für die Spielplatzaktion von Volksbank, HZ und der Stadt teilnehmen.

noch 5 freie Artikel