Bildergalerie Wo man früher in Heidenheim Schlittschuh laufen konnte

Im Brenzpark vor dem Lokschuppen betrieb die Stadt Heidenheim zuletzt im Winter 2009/2010 eine Eislaufbahn.
Im Brenzpark vor dem Lokschuppen betrieb die Stadt Heidenheim zuletzt im Winter 2009/2010 eine Eislaufbahn.
© Foto: Jennifer Räpple
Schlittschuh fahren mitten in der Innenstadt: Das war im Winter 2004/2005 möglich.
Schlittschuh fahren mitten in der Innenstadt: Das war im Winter 2004/2005 möglich.
© Foto: ri
Die Eislaufbahn im Brenzpark war stark witterungsabhängig, weil sie nicht überdacht war. Wenn wie hier im Bild Schnee lag, musste die Bahn immer wieder geräumt werden.
Die Eislaufbahn im Brenzpark war stark witterungsabhängig, weil sie nicht überdacht war. Wenn wie hier im Bild Schnee lag, musste die Bahn immer wieder geräumt werden.
© Foto: Jennifer Räpple
Mit Schlossblick: die Eislaufbahn in der Innenstadt.
Mit Schlossblick: die Eislaufbahn in der Innenstadt.
© Foto: ri
Im Winter 2009/2010 zahlte die Stadt für den Betrieb der Eislaufbahn 145.000 Euro drauf. Das war dem Gemeinderat dann zu teuer, die Veranstaltung wurde eingestellt.
Im Winter 2009/2010 zahlte die Stadt für den Betrieb der Eislaufbahn 145.000 Euro drauf. Das war dem Gemeinderat dann zu teuer, die Veranstaltung wurde eingestellt.
© Foto: geyer
Aufbau der Eislaufbahn im Brenzpark: Dies stellte jedes Jahr einen großen Aufwand dar.
Aufbau der Eislaufbahn im Brenzpark: Dies stellte jedes Jahr einen großen Aufwand dar.
© Foto: Jennifer Räpple
Mit Aktionen wie Eisstockschießen: die Eröffnung der Eislaufbahn am 27. November 2004.
Mit Aktionen wie Eisstockschießen: die Eröffnung der Eislaufbahn am 27. November 2004.
© Foto: ri
Letztlich an der Beschwerde eines Anwohners gescheitert war der Betrieb der Eislaufbahn vor dem Rathaus vor 15 Jahren.
Letztlich an der Beschwerde eines Anwohners gescheitert war der Betrieb der Eislaufbahn vor dem Rathaus vor 15 Jahren.
© Foto: Rupp
Heidenheim / 07. Dezember 2019, 05:00 Uhr
Innenstadt

Bekommt Heidenheim wieder eine Eislaufbahn?

Auf Antrag der Freien Wähler prüft die Stadtverwaltung, ob vor dem Rathaus wieder Schlittschuh gefahren werden könnte. Zum Vergleich: Die Stadt Aalen investiert in ihre Eisbahn jährlich 70 000 Euro.

noch 5 freie Artikel